Sonntag, 10. Juli 2016

FÄRBEREIEN MIT RITTERSPORN........

........wieder blauer Sud aber nur scheußlich mintgrün gefärbte Sockenwolle! Deshalb mit ganz, ganz wenig Indigopulver, Entfärber und Waschsoda experimentiert.
Die daraus entstandenen Farben sind deutlich schöner als mintgrün!


Kommentare:

  1. Wunderschöne Unis, den hellblauen könnte ich mir gut als Grundfarbe für den Leftie von Martina Behm vorstellen mit einem Zauberball (Durch die Blume oder Wolke 7).

    Viele Grüße
    Fiene

    AntwortenLöschen
  2. Ui das sind sehr schöne Färbungen geworden, die "Nachbesserung" hat sich wirklich gelohnt.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es toll wie experimentierfreudig Du bist!
    Gefällt mir immer sehr gut was Du zeigst!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ja sehr mutig mit dem Färben. Ich hätte da Angst um die schöne Wolle ;)). Aber die Farben sind wunderbar geworden.
    Unde noch was: Wenn du mal in dem schönsten Restaurantgarten von KA Essen gehen möchtest: Schau hier http://www.portale50.de/
    LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  5. Also ich bin jetzt schon, welch schöne Farbtöne Du mit Deinem Experiment hast erzielen können. Nie und nimmer hätte ich gedacht, dass Rittersporn in diese Richtung färben könnte und dass mit etwas Unterstützung auch noch wunderbare Blautöne herauskommen - einfach mal toll!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Da hat sich das nachträgliche Bearbeiten auf jeden Fall gelohnt. Schön sind deine Stränge geworden.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen