Samstag, 30. Mai 2015

KLATSCHMOHN........

..........ich habe nochmals einen Färbeversuch damit gewagt.


Heute habe ich 156 Gramm rote Mohnblütenblätter ohne Stempel vom Ackerrain gesammelt. Dann mit viel Essigessenz und Wasser auf 40 bis maximal 50 Grad erhitzt und eine Stunde ziehen lassen.




Das Wasser hat sehr rot ausgesehen und die Blütenblätter waren farblich ausgelaugt. Danach habe ich einen Strang kaltgebeizte Zitron Trekking SW in den abgekühlten und abgeseihten Sud gelegt und wieder bis maximal 50 Grad erwärmt. Die SW eine Stunde lang darin gebadet und über Nacht liegen lassen.
Heute morgen hatte die Wolle einen Farbton wie Rotkohl, nur etwas blasser. Nach dem Waschen und dem Pflegebad war sie im nassen Zustand graublau. Nach dem Trocknen hatte ich einen Taubengefieder Ton!








Kommentare:

  1. das ja mal 'ne tolle Farbe!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles grau :)

    Hier blüht viel zu wenig Mohn für solch eine tolle Färbung.

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt das Graublau super :).

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  4. Oh nee. Ich dachte das Bobbelchen wird so ganz doll schön rot wie der Klatschmohn :-((( Und dann so grau! Nee rot wäre viiiiieeeeel schöner!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Hübsches Grau. Bin echt überrascht, dachte es würde rot.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Frbe. Da hat sich doch das Sammeln gelohnt.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte jetzt ehrlich gesagt mit grün gerechnet, nicht mit grau!
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  8. Diesen Farbton hätte ich am wenigsten erwartet, aber er sieht super schön aus ♥
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen