Donnerstag, 3. Oktober 2013

WOLLE FÄRBEN MIT FÄRBERMEISTER..........

............diesen Herbst habe ich die drei im letzten Jahr gepflanzten Färbermeister- Pflanzen von Rühlemann ausgestochen und und alle orangenen Wurzeln geerntet. Weil die Pflanze gar nicht tot aussah, habe die Reste der Wurzeln wieder eingepflanzt, mal sehen ob sie weiter wachsen.




Die Ausbeute wog 60 Gramm. Jetzt sind die Wurzeln kleingeschnitten und in fünf Liter Regenwasser eingeweicht. Bei Sheepy und Pflanzenfarben 2013 habe ich gelesen, dass sie bei 60 Grad, 70 Grad und 90 Grad gefärbt hat. Leider habe ich nur noch einen Strang Wolle zum Färben.

Kommentare:

  1. Oh, ich bin sehr gespannt auf Deine Färbeergebnisse.

    Der Färbermeister sollte ja eigetlich rot färben, so wie Krapp und seine Verwandten. Bei Sheepy ist es leider nur Orange geworden. Vielleicht war nicht genug Farbstoff in den Wurzeln. Lies mal meinen Bericht über das Krappfärben in Pflanzenfarben 2013. Vielleicht solltest Du versuchen eher im sauren Bereich zu färben. Nach meinen Erfahrungen mit Krapp würde ich das mal versuchen.

    Ich freue mich schon auf Deinen Bericht.

    Lg
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Du machst Dir viel Arbeit! Für mich ist das nichts, aber ansehen tue ich mir das gern.
    ...das mit der Pflanzenfärberei...
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. ...........hallo Ute,
    seit mir die Lauferei abhanden gekommen ist, färbe ich hat Wolle. Die Pflanzenfärberei hat mich fest im Griff und es macht immer noch so viel Spass.
    Mal schauen, ob ich eines tages wieder Laufen werde, dann muss ich die Färberei wieder einschränken.

    Liebe Grüsse Traudel

    AntwortenLöschen