Sonntag, 13. Oktober 2013

PILZE AUS DEM GARTEN........

...........am Fuss unserer ehemaligen Zierpflaume, es steht nur noch ein Stück Stamm mit Wurzel, habe ich unzählige Pilze entdeckt. Auch zwischen den Pflanzen am Fusse des Stammes wuchsen unzählige Pilze in Büscheln. Mühelos habe ich einen ganzen Eimer davon geerntet. Die Erde daran habe ich abgeschnitten und sie dann mit zehn Liter Wassermehr als eine Stunde ausgekocht.




Kaltgebeizte Sockenwolle eine Stunde geköchelt und über Nacht im Topf gelassen. Die Farbe ist ein wunderschönes hellorange, im zweiten Zug ein blasses vanillegelb.

Kommentare:

  1. Jedes Mal staune ich wieder, wie viele Farben sich doch in der Natur "verstecken" und die Palette der Pflanzenfarben vergrößern. Danke für´s zeigen!
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir die Färbung und ist sicher eine schöne Erinnerung an den Baum!
    Muss ich auch mal machen, den Pilze habe ich die Ganze Wiese voll!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
  3. Na das war ja eine reiche Ernte.
    Die Färbungen gefallen mir beide sehr gut.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  4. ....harmonische farben.....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt sehe ich erst deine Pilzfärbung.

    Könnten Schwefelköpfe sein, die auch dies Jahr in der Nähe unseres Gartens in grossen Mengen wachsen und zum Teil auch im Garten. Bin sehr angetan von diesen Farben, und werde wenigstens einige Pilze trocknen, da mir die Wolle knapp ist. Vielen Dank für deinen Bericht.

    Liebe Grüße von Anne(Rosendame)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das sind Schwefelköpfe.
    Musst nur schauen, denn es gibt davon auch giftige Arten.
    We sehen denn die Lamellen aus - grünl-gelblich oder grau?

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen