Sonntag, 24. Februar 2013

BEIM WINTERSPAZIERGANG..........

........entdeckt. Zur Zeit gibt es nur tägliche Spaziergänge anstatt Laufen, das ist mir in letzter Zeit abhanden gekommen.

Viele, viele schwarze Beeren habe ich dabei entdeckt. Die Büsche hängen über und über damit voll. Und weil keine Beere runterfiel oder aufplatzte, habe ich gestern welche geerntet um damit Wolle zu färben.
Ich vermute es sind Ligusterbeeren und sie ergeben zerdrückt eine wunderbare Farbe zwischen Brombeere und Lila.
Heute habe ich sie ausgekocht und dabei zerdrückt, morgen werde ich damit Wolle färben.


Die Wolle ist gefärbt und es gab Überraschungen:

Links eine 6-fach Sockenwolle von Zitron mit einer Stufenfärbung.

Rechts eine 4-fach Sockenwolle von Zitron, die schon mit Tagetes gelb gefärbt war, eine Stunde geköchelt und in der Mitte ein gewickeltes und mit Tagetes gefärbtes Wollknäuel.

Die Farbunterschiede sind enorm! Die Farbe des Färbersudes, ein dunkles brombeere, erscheint gar nicht auf der Socken-Wolle.

Nachtrag: ich hätte es mir denken können..........giftig!!!!!!.........natürlich wären sie sonst nicht mehr am Strauch gewesen!!!

Was mache ich jetzt damit? Nur für mich selbst Socken stricken!!!!!!

Nachtrag: beim Rausnehmen der Wolle aus dem Färbesud läuft brombeer/schwarzes Wasser aus der Wolle, die aber grün ist. Der Sud selber ist ganz dunkelbrombeer bis schwarz.

Nachtrag: laut Eberhardt Prinz sollen die Ligusterbeeren, nachdem sie Frost abbekommen haben, Wolle blau färben.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Farbtöne! Daß bei brombeerfarbenem Sud Grün herauskommt, hätte ich auch nie gedacht. Mutter Natur hält doch immer wieder Überraschungen bereit ;-). Hab einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle warme Töne sind Dir gelungen.bin gespannt wie es vertrickt aussieht.
    Verschmeite Grüße,Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh schön :O)
    Sind die Farben farbecht? Ich trau mich immer nicht an Beeren und co, da die immer verblassen...

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja richtig spannend! Man kann also nie vorraussagen, wie die Wolle zum Schluß aussieht.....
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Du willst die Socken doch nicht essen. Sind denn die gefärbten Socken an sich giftig? LG Ate

    AntwortenLöschen
  6. Das ist echt schade, dass die Beeren giftig sind. Die Farben sind so toll geworden. Ich hätte aber auch nicht gedacht, dass die Wolle aus brombeer Sud grün wird.

    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Mary

    AntwortenLöschen
  7. Liegt das wirklich daran, dass da grün rauskommt, weil die Beeren giftig sind? Ich habe davon so gar keine Ahnng!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Gibt es keine Infos zu dem Gift? Ich denke nicht, dass es Kontaktgift ist und die Farben sind soooo schön, ich würde sie verstricken.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Interessant was es da alles neues zu erfahren gibt. Das habe ich auh noh niht gewusst. Die Farben sind toll geworden.

    Liebe Gruesse
    Ramona

    AntwortenLöschen
  10. Na Sowas grün statt blau? Aber mir gefällt sie gut, besonders oben rechts die. Sicher gibt das Gift keine Alergie frei. Ich würde sie verstricken.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  11. Die farbe ist wirklich sehr schön geworden- da werde ich im Herbst doch auch mal nach ligusterbeeren Ausschau halten, ich glaube aber, die sind nicht so einfach zu finden, da die meisten Ligusterhecken ständig geschnitten werden..
    Viele liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen