Dienstag, 10. Juli 2012

OHNE VIEL HOFFNUNG..........

...........auf ein passables Ergebnis, habe ich vor unserem Ostsee-Urlaub eine Solarfärbung geschichtet. Sie bestand aus Dem Restesud: Bluthasel-Rinde, Rotholz, rote Pfinstrosen, Lichtnelken und rote Rosenblätter. Dazu gab ich rote Hortensien, Lichtnelken und dunkelrote Dahlienblüten.

Gestern erst habe ich die Wolle aus ihrem Solar-Gefängnis befreit, gewaschen und getrocknet. Da sah sie nicht besonders aus. Aber heute Morgen in trockenem Zustand hat sie mir sehr gefallen und liebe Alpi sie passt wieder ganz toll zu den vorangegangenen Farbtönen.


Kommentare:

  1. Gell, ist fasznierend was mit pflanzlichen Färbungen passiert bis die Wolle endgültig trocken ist. ;-)
    Interessante Farbe, bin gespannt wie sie sich hält.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Der Farbton gefällt mir auch sehr gut. Das Pflanzenfärben ist unglaublich spannend! Danke für deinen Besuch.
    GLG Stephanie

    AntwortenLöschen