Samstag, 28. Juli 2012

DIE GEFRIERTRUHE.........

............wurde heute von etlichen Dingen befreit.
Erstmal eine wunderbare Rote Grütze aus eingefrorenen Himbeeren und Johannisbeeren und frischen Kirschen gekocht, dazu Vanillesosse gemacht. Nachtisch für heute war fertig.

Dann eingefrorenen Rittersporn mit kochendem Wasser übegossen, mit Wasser aufgefüllt und auf achtzig Grad erwärmt. Die Blüten kamen dann in den Färbebeutel und die Wolle dazu in den Topf.
Gefärbt habe ich eine normale Färbung, eine Stufenfärbung und dann noch eine dritte Färbung. Ob Stufenfärbung oder abgebunden, ich habe keine großen Farbunterschiede gesehen.Sogar die Sockenwolle mit Bambus und Seide hat nicht blau gefärbt. Der Sud wurde wunderbar blau, aber gefärbt hat es grün. Das Rezept ist von Dorothea Fischer.


Kommentare:

  1. So ein schönes Grün! :o)))
    Ich finde die Pflanzenfärbungen klasse... Das Wollen ist bei mir seit 2 Jahren da... Es hapert an der Umsetzung... Vielleicht im nächsten Sommer?!?

    Gruß Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Traudel Deine Rittersporn-Färbung sieht farbmäßig fast so aus wie meine Ringelblumen-Färbung (mein Foto kommt die nächsten Tage). Traumhaft! Die Naturfärbungen haben einfach was und ich hab die nächsten Stränge auch schon in Beize liegen ;-)
    LG und noch einen schönen Sonntag
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .......ich dachte, daß Ringelblumen ein gelb/orange ergeben. Bin schon auf deine Bilder gespannt. Leider habe ich dieses Jahr keine eigenen Ringelblumen.

      Liebe Grüße Traudel

      Löschen
  3. Schöne Farbe gefällt mir gut. Die dürften alle bei mir einziehen, ich mag grün gerne.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein Traumgrün!

    Herzliche Grüße
    Anupa Gabriele

    AntwortenLöschen